Espresso Schokoli

Zutaten (für ca. 80 Stück)
50 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
125 g Speisestärke
40 g Mehl
10 g + 3–4 EL Kakao
1⁄2 TL Zimt
1 Messerspitze Kardamom
1 TL Espressopulver (instant)
125 g kalte Butter
ca. 80 Schoko-Espressobohnen
100 g Zartbitterkuvertüre
Backpapier
Einwegspritzbeutel

Zubereitung
Puderzucker mit Vanillezucker, Stärke, Mehl, 10 g Kakao, Zimt, Kardamom und Espressopulver mischen. Butter in Stück­chen zufügen. Erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann kurz mit den Hän­den zu einem glatten Teig verkneten.

Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig haselnussgroße Stücke zu Kugeln formen, dabei jeweils 1 Espressobohne einrollen.

Mit etwas Abstand auf den Blechen verteilen. Nacheinander im heißen Ofen 7–8 Minuten backen. Herausnehmen, kurz auf dem Blech abkühlen lassen. Dann auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kuvertüre hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. In einen Einwegspritzbeutel füllen und in Streifen über die Espresso-Schokoli ziehen. Trocknen lassen. Mit 3–4 EL Kakao bestäuben.

Rezept von lecker.de

„Beste Plätzchen der Welt und absolutes Suchtpotenzial!“
Jessica Schmidt

 

3 Plus Solutions IT-Systemhaus, Marketing- & Consulting-Agentur, Apple Consultants Network Anonym hat 4,94 von 5 Sternen 438 Bewertungen auf ProvenExpert.com